Beratungsphilosophie

 

Grundproblem vieler Optimierungsversuche von Geschäftsprozessen  ist die isolierte Betrachtung einzelner Aktionsräume, um die zunehmende Komplexität von (Organisations-)Systemen besser  beherrschen zu können. Doch ähnlich, wie Sie aus einem Mobile kein einzelnes Element herausnehmen können, ohne dass das System zusammenbricht, müssen Veränderungsprozesse ganzheitlich gestaltet werden. 

 

Unser Beratungsansatz geht daher von einer Kombination mehrerer Gestaltungsperspektiven aus:
 

  1. Management-Ansatz
    Strategische Konzeption und taktisch-operative Umsetzung
  2. Change-Ansatz
    Integration und Motivation der Mitarbeiter in den Veränderungsprozessen
  3. Soziotechnischer Ansatz
    Personal- und Organisationsentwicklung im Einklang
    mit Technologieeinführung und unter betriebswirtschaftlichen Bedingungen

Auch die singuläre Prozessoptimierung einzelner Teilbereiche einer Organisation ist nach unserer Erfahrung nur suboptimal - teils sogar kontraproduktiv. Eine nachhaltige innovations- und wissensorientierte Unternehmensführung setzt vielmehr auf eine integrative Betrachtung.

 

Unsere Beratungsphilosophie basiert daher auf der Integration der Geschäftsprozesse (IGP) rund um ...

 

  • Produktentwicklung und -vermarktung
    Product LifeCycle Management (PLM)
  • Kunden und Netzwerkpartner
    Customer Relationship Management (CRM)
  • Lieferanten und Produktionspartner
    Supply Chain Management (SCM)
Zum Download ...
Geschäftsprozesse können nur in einer integrativen Betrachtung der Wirkungsfelder Märkte, Produkte/Produktionen und Lieferketten optimiert werden.

 

Bild © Coloures-Pic - Fotolia.com

 


KCT
Kooptierter Wissenschaftler im KCT

 

 

Logo UnternehmensWert:Mensch (© BMAS)